Archiv von August, 2008

Nahrungsmittel hemmen die Wirkung von Medikamenten

Menschen, die regelmäßig Medikamente zu sich nehmen müssen, sollten sich vor bestimmten Nahrungsmitteln in Acht nehmen. Zahlreiche Lebensmittel beeinträchtigen die Wirkung von Arzneimitteln zum Teil erheblich. Die Folge kann dramatisch ausfallen, denn: Die Beeinträchtigung kann so weit gehen, dass die Medikamente ihre Wirkung nicht entfalten können.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • 19. August 2008
  • Teilen:   facebook   facebook

112 – die europäische Notrufnummer

Der ultimativen Aufforderung der Europäischen Union vom Juni 2007 unter der Notrufnummer 112 entsprechende „effiziente Dienstleistungen“ bereitzustellen, sind in der Zwischenzeit alle Mitgliedstaaten nachgekommen. Über die Rufnummer 112 lassen sich die Notfalldienste in den EU-Ländern aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon aus kostenlos erreichen. Lediglich in Bulgarien funktioniert der Notruf 112 bislang nur im Gebiet der Hauptstadt Sofia. Schwierigkeiten können noch bei Anrufen aus Mobilfunknetzen auftreten. Betroffen sind folgende Länder: Belgien, Zypern, Italien, Rumänien und Großbritannien. Die einheitliche Notrufnummer tritt in den meisten Ländern nicht an die Stelle der nationalen Notrufnummern. In den meisten EU-Staaten dient sie der Ergänzung, die bislang gültigen Notdienste sind auch weiterhin unter den alten Rufnummern erreichbar. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 18. August 2008
  • Teilen:   facebook   facebook

Weltraumtechnik hilft Senioren

Durch eine Erfindung aus der Raumfahrt könnten viele ältere Menschen in Zukunft vor lebensbedrohlichen Stürzen bewahrt werden. Eine von der Nasa entwickelte Hightech-Einlegesohle für Schuhe sammelt Daten darüber, wie sich das Gewicht des Schuhträgers auf die Sohle verteilt. Ein Abgleich dieser Informationen mit den Daten von Menschen, die keine Gleichgewichtsstörungen haben, gibt Ärzten wichtige Informationen über potenzielle Sturzgefahren von Patienten.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • 15. August 2008
  • Teilen:   facebook   facebook

Werbung erreicht Senioren nicht

Die Zielgruppe der über 50-Jährigen fühlt sich von Werbung für neue Produkte nicht angesprochen. Dies geht aus einer repräsentativen Studie hervor, die das Frankfurter Link-Institut für Markt- und Sozialforschung exklusiv für HORIZONT, Zeitung für Marketing, Werbung und Medien (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main), erstellt hat. 66,3 Prozent der Befragten über 50 Jahre gaben an, dass Werbung sie nicht zum Ausprobieren neuer Produkte reize. Insgesamt empfinden die sogenannten Best Ager Werbung als laut und hektisch.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • 14. August 2008
  • Teilen:   facebook   facebook