Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember

Teilen:   facebook   facebook

Neuer UNICEF-Bericht und Bilanz der Kampagne
“Du und ich gegen AIDS”

Bilanz der Kampagne 'Du und ich gegen AIDS' in Berlin vorgestelt - Foto: UNICEF

Tests und Behandlungen für Neugeborene können Überlebenschancen um 75 Prozent erhöhen

11 Millionen Euro Spenden für von HIV und AIDS betroffene Kinder

Vor dem Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember ruft UNICEF dazu auf, mehr Test- und Behandlungsmöglichkeiten für von HIV und AIDS bedrohte Neugeborene in Entwicklungsländern zu schaffen. „Jedes zweite Kind, das mit dem Virus geboren wird, stirbt vor seinem zweiten Geburtstag, wenn es keine medizinische Hilfe erhält. Die Überlebenschancen dieser Kinder steigen um 75 Prozent, wenn sie innerhalb der ersten drei Monate medizinisch behandelt werden“, sagte der Leiter der UNICEF-AIDS-Programme im östlichen und südlichen Afrika David Alnwick bei der Vorstellung einer Bilanz der weltweiten UNICEF-Kampagne gegen AIDS in Berlin.

Täglich sterben rund 800 Kinder an den Folgen von AIDS. Weniger als zehn Prozent der Neugeborenen, deren Mütter HIV-positiv sind, werden auf HIV getestet. Erste Ergebnisse einer neuen UNICEF-Bestandsaufnahme zeigen aber auch Fortschritte bei der Versorgung der von HIV und AIDS betroffenen Kinder in Entwicklungsländern. So erhalten heute deutlich mehr Mädchen und Jungen Medikamente und Behandlung als noch vor drei Jahren. Bessere und preiswertere Medikamente für Kinder und neue Testmethoden stehen zur Verfügung.

„Beim weltweiten Kampf gegen AIDS wurden Kinder zu lange vergessen. Zwei Millionen Kinder weltweit leben mit HIV – und jedes einzelne von ihnen hat ein Recht auf medizinische Behandlung“, sagte die stellvertretende UNICEF-Vorsitzende Ann Kathrin Linsenhoff. Genau 722.095 Menschen in Deutschland haben die Forderungen von UNICEF nach mehr Schutz und medizinischer Hilfe für von HIV/AIDS betroffene Kinder mit ihrer Unterschrift unterstützt. Damit ist die im November 2005 gestartete Kampagne „Du und ich gegen AIDS“ die größte, die UNICEF in Deutschland jemals durchgeführt hat. Die Bundesbürger spendeten dabei mehr als 11 Millionen Euro für UNICEF-Hilfsprogramme in zwölf Ländern… mehr

Eingestellt von Detlef Klemme - BLiCKpunkt Redaktionsbüro

 
www.unicef.de

 
 

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben

CAPTCHA image