Wege ins Netz – Preisträger & Patenschaft

Teilen:   facebook   facebook

Internetnutzung in jedem Alter | (c) BMWi, Wege ins Netz 2011

Immer noch verkennen ältere Menschen, wie hilfreich und unterhaltsam das Internet für sie sein kann. Eine „digitale Integration“ wäre sinnvoll, doch wo Hilfe bekommen und was, wenn ein üblicher Internetkurs verunsichert? Wir stellen ungewöhnliche und prämierte Konzepte vor.

Milliarden Webseiten weltweit, fortlaufende Aktionen für neue Kabel, DSL und VDSL Tarife und die steigende mobile Nutzung via Smartphone: Für viele von uns ist das Internet nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

Es sollte trotz zunehmender Digitalisierung nicht vergessen werden, dass auch hierzulande immer noch jeder Vierte das WWW gar nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzt! Das stellte der „(N)Onliner Atlas 2011“ als größte bundesweite Studie zur Internetnutzung fest.

Senioren, aber auch Migranten und sozial schwächer gestellte Menschen benötigen Unterstützung, um das Internet für sich zu entdecken und sich damit zurechtzufinden. Der Wettbewerb „Wege ins Netz“ und das Projekt „Die Internetpaten“ möchten wir detaillierter präsentieren.

Wege ins Netz - Initative des BMWi

Unter dem Motto „Internet erfahren“ veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zum bereits achten Mal den Wettbewerb „Wege ins Netz“. Eine unabhängige Jury aus Wirtschaft und Wohlfahrt beurteilt dabei Projekte, die den Einstieg ins Netz erleichtern oder die Internetkompetenz erhöhen.

Im Jahr 2011 gab es stolze 200 Bewerbungen, von denen letztlich elf Initiativen ausgezeichnet wurden. In drei Kategorien erhielten die Gewinner bis zu 5.000 Euro Preisgeld. Staatssekretär Hans-Joachim Otto erklärt, warum „Wege ins Netz“ so wichtig ist:

„Mit diesem Wettbewerb zeichnen wir Projekte aus, die Menschen auf ihrem Weg ins und im Internet begleiten. Dadurch werden die Projekte bekannter und zugleich wird das häufig ehrenamtliche Engagement des Einzelnen sichtbar. Der Vorbildcharakter soll zur Nachahmung anregen.“

In der Kategorie „ Erste Wege ins Netz: Interneteinsteiger begeistern“ gewann dieses Jahr mit pcfrauen.de ein Projekt, das die Internetsicherheit für Mütter, Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen fördert.

Bei „Praktische Hilfe und Unterstützung: Internetneulinge begleiten“ wurde „Fair ist cool“ von zartbitter.de ausgezeichnet. Die Initiative sensibilisiert acht- bis zwölfjährige Kinder mithilfe von Workshops gegen sexuelle Gewalt über Handy und Internet.

Der erste Preis im Bereich „Kenntnisse vertiefen und erweitern: Internetnutzer weiterqualifizieren“ ging an „Who’s online…?“, ein Musical von und mit 50 Jugendlichen, die ihre Online-Erfahrungen in ein unterhaltsam-kritisches Stück packten.

Ein Sonderpreis wurde an „Heute ein Engel“ der Stiftung Gute-Tat.de verliehen. Die Initative fördert unter dem Motto „Mit wenig Zeit viel bewegen“ das kurzzeitige Engagement.

Internetnutzung in jedem Alter | (c) Kompetenzzentrum-Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Apropos Engagement: Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit hat eine ungewöhnliche Idee zur Förderung von Internetfähgikeiten gehabt, die erfolgreich angelaufen ist!

Junge Menschen begleiten in einem geführten Rahmen ältere Menschen bei der Nutzung des Internets .  Als so genannter „Internetpate“ haben die Ehrenamtlichen ein offenes Ohr für Fragen und Anliegen der Älteren rund um Computer und WWW.

Vorteil: Die Hemmschwelle, in einem „regulären“ Kurs sein Unwissen preiszugeben, ist im persönlichen Austausch deutlich geringer. Die Lernerfolge und die Motivation der Generation 60plus ist dafür umso größer.

Internetneuling und Pate können sich absprechen und ihren „Lernplan“ individuell abstimmen. Durch den konkreten Nutzen wird eine positive Grundhaltung gegenüber dem Medium erzeugt. Wie kann man sich beteiligen? Jeder kann mitmachen, oftmals bietet sich bereits das eigene private Umfeld an!

Hinweise zu „Wege ins Netz 2011“, Tipps und Leitfäden für die generationsübergreifende Patenschaft finden Sie unter Internetpate werden!

Tags: , , , ,

Einen Kommentar schreiben

CAPTCHA image