Beiträge mit dem Tag ‘Emporia’

Weitere Auszeichnung für Handy „emporiaELEGANCE“

emporiaELEGANCE | Foto: emporia TelecomSchick und schlau – emporia beweist, dass Seniorenhandys absolut mit Standardmodellen mithalten können.

Viele der aktuell erhältlichen Smartphone haben ihren Zusatz „smart“ (schlau) im Grunde gar nicht verdient! Denn trotz (oder gerade wegen?) aller technischen Neuerungen sind Bedienkomfort, Ergonomie und intuitive Menüführung immer noch selten anzutreffen.

Der österreichische Handyhersteller emporia ist da eine erfreuliche Ausnahme. Deren Geräte richten sich an die ältere Generation und heimsen immer wieder Auszeichnungen ein, für Design UND sinnvolle Funktionen.

Wir haben das Modell „emporiaELEGANCE“ näher betrachtet. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 6. Juni 2011
  • Teilen:   facebook   facebook

emporiaELEGANCE

emporia Telecom erhält Internationalen Designpreis in Deutschland
emporiaELEGANCE wurde mit dem Designpreis
Focus Open 2010 in Silber ausgezeichnet

emporiaELEGANCE - Foto: emporia Telecom
Größer - auf das Bild klicken
Das emporiaELEGANCE kombiniert einfache Bedien- barkeit und ansprechendes Design.
Foto: emporia Telecom

LINZ / STUTTGART. Das elegante Mobiltelefon emporiaELEGANCE wurde speziell für lebenserfahrene und stilbewusste Menschen entwickelt. Das honorierte die Jury des deutschen Designwettbewerbs „Focus Open – Internationaler Designpreis Baden-Württemberg“.

emporia Telecom wurde im Oktober für die außergewöhnlich hohe Designqualität des emporiaELEGANCE im Rahmen der offiziellen Preisverleihung der „Focus Open 2010 in Silber“ verliehen. Das ist heuer bereits die zweite Auszeichnung, die emporia Telecom für dieses Modell in Deutschland verbuchen konnte. Bereits im Mai 2010 konnte das Seniorenhandy beim weltweit größten Technologiewettbewerb, dem Plus X Award, in den Kategorien „Bedienkomfort“ und „Design“ punkten.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 4. Dezember 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

IFA-Preisverleihung “einfachtelefonieren.de”

Senioren leisten eigenen Beitrag zum Handy ihrer Wahl

Gewinner Ideenwettbewerb - Quelle: PresseAnzeiger.de
Gewinner Ideenwettbewerb – v.l.n.r. Lars Hoppe, Gisela Fuchs, Jesko Schwarzer.
Quelle: PresseAnzeiger.de

Berlin, 03. September 2010 (PA) – Die besten Ideen rund um das mobile Telefonieren im Alter? Eine “Visitenkartentaste”, eine “Handy Mitnahme Erinnerung” und ein “SPhone”. So lauten die Gewinnerergebnisse des ersten Ideenwettbewerbs einfachtelefonieren.de, veranstaltet von der Deutschen Seniorenliga und emporia Telecom, dem weltweit führenden Hersteller von Mobiltelefonen für Senioren. Zu den Jurymitgliedern zählen neben den Initiatoren auch Vertreter der Deutschen Telekom, der RWTH Aachen sowie der Hochschule für Kunst und Design Halle. Die Gewinner, Gisela Fuchs, Jesko Schwarzer und Lars Hoppe, wurden jetzt auf der IFA im Rahmen einer Preisverleihung bekannt gegeben. emporia Telecom will die Ideen prüfen und in die Produktentwicklung einbringen.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 6. September 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Senioren-Handys nehmen die Berührungsangst

Sicherheit und Mobilität bieten Lebensqualität

Broschüre Mobil & aktiv mit Handy - Deutsche Seniorenliga e.V.
Broschüre
Mobil & aktiv mit Handy
Deutsche Seniorenliga e.V.

Bonn, 29. Jan. 2010 – Ältere Menschen haben oft Berührungsängste mit der Technik von Handys. Dies bestätigt eine aktuelle Umfrage, wonach die Hälfte aller Menschen ab 65 Jahre in Deutschland überhaupt kein Handy besitzt. In der Altersgruppe von 50 bis 64 Jahre verzichtet ein Viertel auf die Nutzung eines Mobiltelefons. Die Deutsche Seniorenliga (DSL) empfiehlt älteren Menschen die Anschaffung spezieller Seniorenhandys, weil sie neben einem Plus an Flexibilität auch einen deutlichen Zugewinn an Sicherheit im Alltag bieten.

Fast ein Viertel aller Deutschen ist älter als 60 Jahre. Dennoch werden die meisten Handys eher für junge Menschen produziert. „Senioren fühlen sich mit diesen Geräten überfordert, weil sie mit technischen Möglichkeiten geradezu überfrachtet sind“, begründet Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga die Situation. „Das allgemeine Vorurteil, ältere Menschen lehnen neue Technologien prinzipiell ab, ist jedoch überholt“, so Hackler. Dies zeigt die hohe Nachfrage der über 50-Jährigen nach speziellen Senioren-Handys. Diese überzeugen mit hoher Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit sowie einfacher Menüführung. Die Displays sind größer und übersichtlicher, und die Hauptfunktionen, wie Telefonieren und SMS schreiben, sind mittlerweile selbsterklärend. So bedarf es keines hohen technischen Verständnisses, um mit einem Handy ein Gespräch zu führen oder eine Kurznachricht zu verschicken.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 5. Februar 2010
  • Teilen:   facebook   facebook