Beiträge mit dem Tag ‘Responsum’

Seniorenland-Immagepaar: Marianne Ziola und Winfried Bergen

Seniorenland-Shooting in Bonn

Seniorenland-Imagepaar Marianne Ziol und Winfried Bergen - Fotos: Corrado Merloo
Größer - auf das Bild klicken
Das neue Imagepaar

Bad Reichenhall, 05. Oktober 2010 – Am ersten Oktober-Wochenende war es wieder soweit. In der Residenz Ambiente Bonn, im Stadtteil Endenich, fand das diesjährige Seniorenland-Shooting mit dem neuen Seniorenland-Imagepaar, Marianne Ziola aus München und Winfried Bergen aus Hilden, statt.

Empfangen wurde das Gewinnerpaar vom Residenzleiter Ehsan Behravesh und der Residenzberaterin Melanie Werrmann, dem Seniorenland-Team, Simone Linden (Geschäftsführerin), Detlef Klemme (Pressesprecher), Angela von Treskow (Servicemanagerin) sowie dem Fotografen Corrado Merlo.

Gleich vormittags ging es zu den Außenaufnahmen zum Poppelsdorfer Schloss und dem angrenzenden Park. Am Nachmittag fotografierte Corrado Merlo das Imagepaar dann in der Residenz und der wunderschönen Außenanlage.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 5. Oktober 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Das Sanitätshaus im Umbruch

Der Gesundheitsmarkt ist ein heißes Geschäft, Sanitätshäuser müssen sich neu orientieren – Trends und Entwicklungen erkennen

Detlef Klemme - Autorenfoto
Im April veröffentlichte der Paderborner Journalist und Autor Detlef Klemme (53) das Buch ”Das Sanitätshaus im Umbruch” – Responsum, CH-Zürich.
Foto: © Wilma Wilms de Negreiros

Sanitätsfachhandel Chancen in der Krise – Neue Märkte erschließen Andauernde Reformen im Gesundheitsmarkt zwingen den Sanitätsfachhandel zu einer Neupositionierung. Er wird mit erheblichen Veränderungen und steigenden Kosten konfrontiert. Mit über 30.000 Beschäftigten und einen Umsatz von rund drei Milliarden Euro nehmen die 2500 Sanitätshäuser in Deutschland eine zentrale Stellung zwischen Krankenkassen, Ärzten und Patienten ein. Vermehrt noch, blickt man auf die demographische Entwicklung der Bevölkerung.

Das Buch „Das Sanitätshaus im Umbruch“ sammelt dazu komprimiert erstmals relevante Fakten, von der jüngeren Gesetzgebung (Gesundheitsreform), bis hin zu gesellschaftlichen und marktstrukturellen Veränderungen. Eine erfolgversprechende Positionierungsmöglichkeit zeigt das Fallbeispiel „Seniorenland“ mit einer positiven Ausrichtung auf den Seniorenmarkt und seine Bedürfnisse. Das Buch zeigt aber auch andere Optionen für eine marktrelevante Fokussierung, bis hin zu einer Einbindung der Sanitätsfachhäuser in Versorgungsnetzwerke. Ziel muss es bleiben, dabei für die eigentlich Betroffenen, den Kunden und auch häufig Patienten, das Beste zu erreichen. Der Autor bietet kompakte und übersichtliche Informationen mit vielen Fakten und Hintergründen.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 10. Mai 2009
  • Teilen:   facebook   facebook