Beiträge mit dem Tag ‘Winter’

Schnee und Eis – Die Freuden des Winter

Jedes Jahr freuen sich die Menschen auf die Winterzeit, auf den Schnee und die Gemütlichkeit. In dieser Jahreszeit verbringen die Familien viel Zeit miteinander, spielen in der Wohnung Spiele oder aber vergnügen sich draußen in der schneebedeckten Wunderlandschaft. Schlitten fahren oder Eislaufen sind besondere Winteraktivitäten, die nur in diesen Monaten betrieben werden können. Besonders Kinder erfreuen sich an dem liegengebliebenen weißen Schnee und wollen jede freie Minute draußen verbringen. Doch Schnee und Eis sind nicht nur zum Vergnügen da, denn mit ihnen sind auch viele Unannehmlichkeiten verbunden. Liegt Schnee vor dem Haus, beginnt die alljährliche Verkehrssicherungspflicht mit Streuen und Schneeräumen.

Winterpflichten können delegiert werden

Auf öffentlichen Gehwegen sind zunächst die Gemeinden in der Verpflichtung. Doch diese machen es sich häufig leicht und delegieren ihre Pflicht einfach an die Straßenanlieger, sprich die Hauseigentümer, weiter. Hauseigentümer geben ihre Verkehrspflicht an die Hausverwalter und Mieter weiter, indem sie den Winterdienst als festen Bestandteil in den Mietvertrag aufnehmen.
Gemäß aktueller Rechtsprechung muss der Winterdienst von 7 bis 20 Uhr ausgeführt werden. Je nach Wetter kann es sein, dass man auch häufiger zur Schippe greifen muss – bei starkem Schneefall reicht einmaliges Schneeräumen am Morgen nicht aus. Der Winterdienst beinhaltet das Räumen der Gehwege, der Zugänge zum Haus, zu den Garagen als auch die Wege zu den Mülltonnen. Es ist nicht erforderlich, die gesamten Flächen von Schnee und Eis zu befreien, denn es ist lediglich ein rutschfester Durchgang von 80 Zentimetern bis 1,20 Meter vorgeschrieben und kann je nach Gemeindeordnung variieren.

Seniorenheimen gehört besondere Vorsicht

Besonders für ältere Menschen sind Schnee und Eis sehr gefährlich, da sie altersbedingt schneller ausrutschen und sich verletzen können. Aus diesem Grund sollte man besonderes Augenmerk auf Wohngebiete mit vielen älteren Menschen legen. Speziell Seniorenheimen gehört besondere Vorsicht. Das Gelände rund um die Wohnstätte sollte daher stets von Schnee und Eis befreit werden. Hausmeister haben eine verantwortungsvolle Aufgabe und benötigen entsprechende Hilfsmittel, um ihren Winterdienst ausführen zu können. Schneefräsen eignen sich sehr gut, um mit wenig Aufwand die Wege rund um das Seniorenheim von Schnee und Eis zu befreien. Nach der Bearbeitung mit der Fräse und der Beseitigung der losgelösten Eisbrocken, muss der Hausmeister die Wege noch abstreuen. Erst dann können die Wege für die Senioren wieder freigegeben werden.
Im Winter bekommen Hausmeister von Seniorenheimen sehr viel zu tun, denn ihnen obliegt nicht nur das Räumen der Gehwege um das Gebäude herum, sondern auch das Räumen der Parkanlagen auf dem Gelände. Viele Wohnstätten haben ein großes Areal, auf dem sich die Bewohner sonst frei bewegen können.
id-100121433
Image courtesy of dan / FreeDigitalPhotos.net

  • 21. Dezember 2012
  • Teilen:   facebook   facebook

Mit dem Seniorenland-Superstar nach Leipzig

„Das gab‘s noch nie!“

Hans- Peter Hendriks - Foto: PR Hendriks
Mit InterConnex und Hans-Peter Hendriks von Berlin nach Leipzig.

Jeden Dienstag im August können 50 Personen im Alter von 55+ kostenlos mit dem InterConnex fahren – von Berlin nach Leipzig und wieder zurück!

Berlin – „Eine kostenfreie Reise nach Leipzig inkl. Stadtführung und Schlagermedley im Zug – das gab´s noch nie!“ Andreas Winter vom privaten Fernverkehrszug InterConnex freut sich auf den August. Denn dann starten die InterConnex-Testwochen. Teilnehmen können alle Berlinerinnen und Berliner ab 55 Jahren.
Einfach anmelden und ein wenig Glück haben. Pro Woche werden 50 Plätze ausgelost – die Gewinner können an einem Dienstag im August dieses Angebot ausprobieren.

250 Freifahrten - Erleben Sie einen wunderschönen Tag in Leipzig

Ob die Zugfahrt mit Seniorenland-Schlagerstar Hans-Peter Hendriks, vor Ort die kostenfreie Stadtrundführung oder der leckere Eisbecher für schlanke 2 Euro:
Die InterConnex-Testwochen sollten Sie nicht verpassen!
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 23. Juli 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Heizspiegel informiert über Kosten

Der kalte Winter könnte für die meisten Senioren in eine unliebsame Verlängerung gehen. Spätestens wenn die Heizkostenabrechnung in den Briefkästen liegt, dürfte die Miene der meisten Alten frostig aussehen. Nicht zuletzt aufgrund der zum Jahresbeginn abermals gestiegenen Gaspreise könnten die Abrechnungen neue Höchststände erreichen. Wer mit Öl heizt, der ist auch nicht besser dran. Denn: Trotz vergleichsweise niedriger Rohölpreise auf den Weltmärkten nähern sich die Preise an den Tankstellen den historischen Höchstmarken. Erfahrungsgemäß dürfte das Nachtanken der durch den harten Winter sichtlich geleerten Vorratsbehälter für Heizöl ein tiefes Loch in die Kasse reißen. Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online und der Deutsche Mieterbund e.V. haben soeben die 5. Auflage des Bundesweiten Heizspiegels veröffentlicht. Damit erhalten die Verbraucher zumindest die Möglichkeit, den eigenen Energieverbrauch zu bewerten und die Heizkosten anhand vergleichbarer Werte einzuordnen.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • 19. März 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Winterkälte gesund genießen

Damit Sie gesund durch die eisigen Temperaturen des Winters kommen, müssen Sie nur einige Tipps beherzigen. Das Gute daran: Dann macht der Winter sogar richtig Spaß. Husten, Schnupfen oder Heiserkeit machen den Winter nicht immer zum reinen Vergnügen. Dass Erkältungskrankheiten jedoch unvermeidbar sind, wie eine alte Bauernregel uns weismachen will, kann man aber getrost in das Reich der Fabelwelt verwiesen werden. Eine gesunde Ernährung tut ein Übriges.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • 29. Dezember 2008
  • Teilen:   facebook   facebook