Beiträge mit dem Tag ‘wohnen’

Wie Gott in Frankreich!

Wohnstift Mozart – Die 1. Klasse für Senioren

Wohnstift Mozart
Wohnstift Mozart

Ainring, Salzburg (ots) – Was bewegt die heutige Generation 60+? Diese Frage beantwortet jetzt eine repräsentative Studie des Sozialforschungsunternehmens “forsa”, das deutschlandweit 1006 Personen ab 18 Jahren dazu befragt hat: Deutsche Senioren haben den Ruhestand längst neu definiert. Sie freuen sich auf ihre Zukunft. Sie sind unternehmungslustig wie nie und verbringen darum viel Zeit damit, sich körperlich und geistig in Form zu halten. Vor Allem ihre Selbstständigkeit und Unabhängigkeit liegt ihnen am Herzen.

Sowohl mit seiner Standortwahl, als auch mit seinem kulturellen- und Freizeitangebot wird das Den ganzen Beitrag lesen »

  • 9. September 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Umsorgt leben

Wertvolle Tipps zum Leben im Alter

Cover - Umsorgt leben
Der Ratgeber “Umsorgt leben” hat 248 Seiten, 131 Fotos und ist für 19,90 Euro erhältlich.
Den Ratgeber 'Umsorgt leben' können Sie im Seniorenland-Buchshop bestellen

Selbstständig bleiben und niemandem zur Last fallen. Das ist ein großer Wunsch der älteren Generation. Deshalb möchten sich die Menschen rechtzeitig über Themen rund ums Alter sachkundig machen und vorsorgen. Der Ratgeber „Umsorgt leben – Dafür haben Sie bezahlt: Ihr Recht auf Gesundheit und Geld“ ist ein wichtiger Leitfaden, um sich ausführlich mit den Fragen über Geld, Gesundheit und Recht zu beschäftigen.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 9. Mai 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Deutschland wird immer älter – und will nicht ins Heim

Seniorengerechtes Wohnen

Foto: djd/KarstadtQuelle Versicherungen
Wer rastet, der rostet: dieses Motto machen sich heute die meisten Senioren zu Eigen.
Foto: djd/KarstadtQuelle Versicherungen

Deutschland wird älter und älter: War im Jahr 2006 noch jeder zweite Bundesbürger über 42 Jahre alt, so wird 2025 schon jeder zweite älter als 47 sein, wie eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt. Besonders die Gruppe der alten Menschen wächst überproportional: Die Zahl der über 80-Jährigen wird bis 2025 um 70 Prozent zunehmen.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 20. Dezember 2008
  • Teilen:   facebook   facebook

Daheim lauert die Gefahr

Expertentipp zur Unfallprävention in den eigenen vier Wänden

Daheim lauert die Gefahr - Foto: djd/KarstadtQuelle Versicherungen
Wo man vermeintlich sicher ist,
passieren die meisten Unfälle:
bei alltäglichen Tätigkeiten
in den eigenen vier Wänden.

Fotos: djd/KarstadtQuelle
Versicherungen

Für Menschen in der zweiten Lebenshälfte sind Stürze mit Abstand die Unfallursache Nummer eins. Wie lassen sich solche Unfälle am besten vermeiden und wie kann man sinnvoll vorsorgen? Antworten dazu geben Susanne Tyll, Expertin für altersgerechtes Wohnen aus Krefeld, und Andreas Strobel vom Nürnberger Direktversicherer KarstadtQuelle Versicherungen.

Was sind die häufigsten Ursachen
für Unfälle im Haushalt?

Susanne Tyll: Bei älteren Menschen sind dies in erster Linie Stürze auf ebener Fläche, also über Teppiche, Stolperfallen oder herumliegende Kabel.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • 17. November 2008
  • Teilen:   facebook   facebook