Domus Mea für eine alternsgerechte Arbeitswelt

Teilen:   facebook   facebook

Perspektive 50plus ehrt zum 5. Mal „Unternehmen mit Weitblick“

50plus - Foto: Domus Mea
Größer - auf das Bild klicken
(v.l.n.r.:) Ilona Kämmerer, DOMUS MEA Geschäfts-führer Peter Puhlmann, Angelika Remsperger

Bad Reichenhall / Traunstein - Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zeichnete jetzt im Rahmen seines Bundesprogramms Perspektive 50plus in Bremen 62 „Unternehmen mit Weitblick“ aus. Bereits zum fünften Mal in Folge wurden hiermit Firmen prämiert, die in ihrer Personalpolitik über einschlägige Erfahrungen mit alternden Belegschaften oder mit der Einstellung älterer Arbeitnehmer/-innen verfügen. Den ausgezeichneten Arbeitgebern gelingt es, durch ein Miteinander von Alt und Jung einen beidseitigen Wissenstransfer sowie den innerbetrieblichen Kompetenzaustausch in der Belegschaft zu fördern.

Die Wahl des Unternehmens mit Weitblick der Region Berchtesgadener Land & Traunstein fiel in diesem Jahr auf die Domus Mea Management GmbH. Die Unternehmensgruppe unterstützt den Beschäftigungspakt Unternehmenspatenschaften 50plus in den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH in Bad Reichenhall sehr vertrauensvoll und erfolgreich bei der Integration älterer Arbeitsuchender in neue Berufsfelder.

Domus Mea - Unternehmen mit Weitblick 2010
Urkunde zeigen

Die Domus Mea Management GmbH hat sich auf den Betrieb von Altenpflegeheimen und Einrichtungen der Langzeittherapie spezialisiert. Das 1991 in Bad Reichenhall gegründete Unternehmen betreibt vier Einrichtungen mit insgesamt 350 Beschäftigten aller Altersgruppen in Oberbayern, in denen von der Tagespflege über das betreute Wohnen bis zur Demenzpflege vielfältige Betreuungsformen angeboten werden.

Altersgemischte Teams sind in den Domus Mea- Häusern schon seit Jahren eine Selbstverständlichkeit. Denn die Geschäftsführung stellte schon früh fest, dass ältere Beschäftigte in gewissen Situationen leichter auf die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen eingehen können. „Die Domus Mea Unternehmensgruppe setzt auf einen ausgewogenen Mix aus jungem Pflegekräftenachwuchs und älteren Mitarbeitern, die Erfahrung im Umgang mit Menschen haben. In vielen Bereichen versteht die Generation 50plus die Senioren schneller – gemeinsam sind sie älter geworden und können auf gleiche Erfahrungswerte bauen“ erklärt Diplom-Pädagoge Peter Puhlmann, Geschäftsführer der Domus Mea Management GmbH.

Aufgrund dieser positiven Erfahrungen mit älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat die Domus Mea Management GmbH im Jahr 2010 bereits vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Beschäftigungspakts nach Abschluss einer Qualifizierung zum Betreuungsassistenten für Demenzkranke langfristig eingestellt.

Über das Bundesprogramm des BMAS

www.perspektive50plus.de

„Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Es soll die Beschäftigungsfähigkeiten und -chancen älterer Langzeitarbeitsloser verbessern. Das Bundesprogramm basiert auf einem regionalen Ansatz und wird von 62 regionalen Beschäftigungspakten unterstützt. Dieser Ansatz erlaubt es, gezielt auf die regionalen Besonderheiten einzugehen.

Unternehmenspatenschaften 50plus – UP 50+

Das Programm des BMAS läuft in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein sehr erfolgreich unter dem Projektnamen „Unternehmenspatenschaften 50plus“. In enger Zusammenarbeit mit den beiden Arbeitsgemeinschaften wird das Projekt in den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH durchgeführt.

Bis Ende November 2010 wurden ca. 260 ältere Arbeitsuchende aktiviert, von denen über 135 über die Unternehmenspatenschaften 50plus eine neue berufliche Zukunft auf dem regulären Arbeitsmarkt finden konnten. Damit wurde das für das Jahr 2010 gesetzte Ziel von 100 Integrationen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung bereits vorzeitig erreicht und überschritten.

Damit erfüllt das Programm eine wichtige Funktion, um angesichts des demographischen Wandels und eines drohenden Fachkräftemangels die Beschäftigungsfähigkeit und Beschäftigungschancen älterer Menschen zu erhöhen.
 
Quelle: www.domus-mea.de
 

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

CAPTCHA image