Rente: Auch sehr späte Korrektur möglich

Teilen:   facebook   facebook

Apotheken UmschauFalsch berechnete Renten müssen überprüft werden

Wer Hinweise dafür besitzt, dass seine Rente falsch berechnet worden sein könnte, kann dies auch noch nach vielen Jahren überprüfen und korrigieren lassen. Das betont Johann Simon Genten vom Bundesverband der Rentenberater Nordrhein-Westfalen im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Dazu müsse ein Überprüfungsantrag beim Rentenversicherungsträger gestellt werden. „Dieser ist dann verpflichtet, den Bescheid zu prüfen und eventuell zu korrigieren – egal wie lange Sie schon Rente beziehen“, erklärt Genten. Im Erfolgsfall werde eine höhere Rente auch rückwirkend nachbezahlt, „aber in der Regel nur für vier Jahre“.

Senioren Ratgeber Juni 2008
 

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 6/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.seniorenpro.de.

 

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

CAPTCHA image