Beiträge mit dem Tag ‘Altenpflege’

Rechtzeitig an die Krankenpflege denken

Pflege im Alter | Foto: istockphoto.com/Lighthaunter

Viele Menschen haben Angst vor dem Alter und vor Pflegebedürftigkeit. Der Gedanke, auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, ist für die meisten unangenehm. Dennoch darf die Thematik nicht tabuisiert werden. Hochrechnungen des Statistischen Bundesamts besagen, dass bis zum Jahr 2030 ungefähr 3,4 Millionen Deutsche pflegebedürftig sein werden. Aktuell liegt dieser Wert bei rund 2,4 Millionen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich die Bevölkerung die Problematik rund um die Krankenpflege in Deutschland bewusst vor Augen hält. Eine private Absicherung wird immer wichtiger, um sich auf das Alter vorzubereiten. Denn fast jeder wird pflegebedürftig und möchte in solch einem Fall auch entsprechende Krankenpflege in Anspruch nehmen können. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 25. Februar 2013
  • Teilen:   facebook   facebook

Deutschland droht der Pflegenotstand

FachkräftemangelZahl der Pflegebedürftigen steigt, doch es mangelt an Fachkräften. Experten des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und Vertreter der Union fordern Reform der Pflegeversicherung.

Arzttermine koordinieren, Medikamente verabreichen, auf patientengerechte Ernährung, Bewegungstherapie und alltägliche Hygiene achten: Altenpfleger führen einen harten Job aus, der trotzdem – wie viele soziale Berufe – schlecht bezahlt und gesellschaftlich kaum anerkannt ist.

Die Folge: Schon jetzt gibt es in diesem Sektor einen Fachkräftemangel. Dieser wird sich laut einer Erhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft in den kommenden Jahren massiv verschärfen. Der bpa hatte die Studie in Auftrag gegeben und gerade die alarmierenden Ergebnisse präsentiert.

Aufgrund der fortschreitenden Alterung der Gesellschaft wird die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland stark steigen: Von derzeit 2,5 Millionen bis zum Jahr 2050 auf rund 4 Millionen. Schon jetzt fehlen rund 30.000 Fachkräfte in der Altenpflege, bis 2020 müssten etwa 200.000 Stellen neu geschaffen werden. Der Bedarf an qualifiziertem Pflegepersonal werde sich bis 2050 sogar mehr als verdoppeln!

Ist der drohende Pflegenotstand vermeidbar? Den ganzen Beitrag lesen »

  • 4. August 2011
  • Teilen:   facebook   facebook

Neue Pflegeplatzsuche auch in Hamm

Die ParaPlus-Apotheken, der ParaPlus SaniPOINT und die Pflegeliga präsentieren die regionale Pflegeplatzsuche für Hamm

Pflegeplatzsuche in Hamm
Pflegeplatzsuche Hamm

Hamm, 28. April 2011 – Seit 2 Wochen gibt es die Pflegeplatzsuche Hamm. Die Suchplattform bietet all jenen, die sich im Alter nach einem neuen Wohnumfeld mit oder ohne Pflege umsehen, eine regionale Übersicht und wertvolle Informationen.

Die Suchplattform informiert regional in transparenter Form über die verschiedensten Wohnformen im Alter, egal ob Altenheim, Pflegeheim, Residenz, Betreutes Wohnen, Kurzzeitpflege, Vollzeitpflege, Tagespflege, Nachtpflege und Ambulanter Pflegedienst. Damit erhalten Suchende einen umfassenden Überblick der Alten- und Pflegeeinrichtungen dieser Region.

Die Pflegeplatzsuche – Hamm ist eine Initiative der Pflegeliga e.V. in Kooperation mit den ParaPlus-Apotheken, dem ParaPlus SaniPOINT Hamm und CareTour. Die Daten stellt die Domizilsuche GmbH zur Verfügung.
 
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 28. April 2011
  • Teilen:   facebook   facebook

Bestnoten für Senioren-Residenzen in Bad Malente

Die Einrichtungsleiterinnen - Foto: SENATOR
Größer - auf das Bild klicken 
Die Einrichtungsleiterinnen freuen sich gemeinsam mit den Pflegedienstleitungen über die erzielten Ergebnisse.
Foto: SENATOR

Malente, 20. Januar 2011 (openPR) – Alle Malenter Pflegeeinrichtungen die zu “Senator” gehören, haben die Überprüfungen nach den Transparenzkriterien (sog. “Pflege-TÜV”) mit sehr guten Noten abgeschlossen. Die Senator Gruppe mit Verwaltungssitz in Lübeck ist seit mehr als 25 Jahren in der Altenpflege tätig. Die Ergebnisse sollen Pflegebedürftigen und Angehörigen Hilfestellung bei der Auswahl eines Pflegeanbieters bieten.

Die beste Gesamtnote erzielte in Bad Malente die Senioren-Residenz Auetalblick. Mit einem Ergebnis von 1,1 wurde die dortige Arbeit seitens des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen bewertet. Auch die Senioren-Residenz Godenblick mit der Note 1,4 und die Senioren-Residenz Godenbergschlösschen mit 1,2, erzielten sehr gute Ergebnisse.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 21. Januar 2011
  • Teilen:   facebook   facebook