Bestnoten für Pflege- und Therapiezentren von Domus Mea

Teilen:   facebook   facebook

Bestens betreut in Erharting und Hallthurm
Medizinischer Dienst bewertet mit 1,2

Foto: Domus Mea
Über die hervorragenden Noten seiner beiden Häuser in Bischofswiesen und Erharting freut sich Peter Puhlmann (Geschäftsführer der Domus Mea Management GmbH). Foto: Domus Mea

Bad Reichenhall, 05. Juli 2010 – Pflege braucht Kontrolle, auch in den tausenden von Pflegeeinrichtungen in Deutschland. Der MDK führt die Prüfungen – auch bekannt als Pflege-TÜV – direkt in den Häusern durch und seit Ende 2009 hat der Gesetzgeber veranlasst, dass die Prüfungsnote im sogenannten Transparenzbericht im Internet veröffentlicht wird. Die Einrichtungen der Domus Mea-Gruppe in Erharting und Hallthurm (Bischofswiesen) wurden dabei nach dem Schulnotensystem mit der Bestnote 1,2 bewertet.

Knapp 43 Prozent der Punkte entfallen auf die Bereiche der Pflege und der medizinischen Versorgung. Außerdem werden der Umgang mit demenzkranken Bewohnern, die soziale Betreuung, die Alltagsgestaltung sowie der Bereich des Wohnens und der Verpflegung mit 35 Prozent bewertet. 12 Prozent resultieren aus der Befragung von Bewohnern der Einrichtung.

Das gute Abschneiden der Einrichtungen führt Geschäftsführer Peter Puhlmann auf die konsequente Durchführung eines Qualitätsmanagements zurück. Seit 2006 wird die Zertifizierung nach den strengen Vorgaben der EN ISO 9001:2008 durchgeführt und so nichts dem Zufall überlassen. Es trägt zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Leistungen bei.

Peter Puhlmann: “Ein gutes Qualitätsmanagement beginnt bei der Verantwortung der Geschäftsleitung und endet bei der aktiven Mitarbeit der Pflegehilfskraft. Natürlich braucht es dazu eine solide wirtschaftliche Basis, gutes Fachpersonal und ein Verständnis für kontinuierliche Verbesserung.”

In Erharting (Landkreis Mühldorf a. Inn) werden im Seniorenpflegeheim Birkenhof knapp 90 Bewohner in der Vollstationären Pflege, Gerontopsychiatrischen Pflege und in der Langzeitpflege betreut.

In Hallthurm (Pflegeheim Untersberg) werden 40 Personen mit demenziellen Erkrankungen in vier Wohngemeinschaften individuell betreut. Trotz des Wissens, dass die Demenzgruppen zum 1. Juli 2010 in das Pflege- und Therapiezentrum Bayerisch Gmain übergehen, haben alle Beteiligten auf diese gute Note hingearbeitet. Die nun freigewordenen Räume werden für ein verhaltenstherapeutisches Konzept des Sozialtherapeutischen Zentrums Hallthurm genutzt.

Impressionen:

Seniorenpflegeheim Birkenhof - Foto: Domus Mea  Seniorenpflegeheim Birkenhof - Foto: Domus Mea  Therapiezentrum Hallthurm - Foto: Domus Mea  Therapiezentrum Hallthurm - Foto: Domus Mea

Quelle: Domus Mea Management GmbH
 

Artikel eingestellt von Detlef Klemme - BLiCKpunkt Redaktionsbüro  Detlef Klemme
  Chefredakteur
  im BLiCKpunkt Medienverbund


 
 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

CAPTCHA image