Beiträge mit dem Tag ‘Blumen’

Blumengrüße kommen vom Herzen

Bunter Blumenstrauß | Foto: istockphoto.com/dtv2

Wer denkt, dass in Sachen Liebe ab einem bestimmten Alter schon alles vorbei ist, der täuscht sich. Sind die Kinder erst einmal aus dem Haus, bleibt viel Zeit, sich um die Partnerschaft, wenn es denn eine gibt, zu kümmern. Gehen wir einmal davon aus, es gibt eine Partnerschaft. Längst ist der Alltag eingekehrt, die Kinder sind versorgt und haben vielleicht schon eigene Familien. Kein Grund, Trübsal zu blasen. Jetzt beginnt erst das Leben. Allerdings muss auch die richtige Einstellung dazu vorhanden sein. Wer sich in sein Schneckenhaus zurückzieht, keine Lust auf gemeinsame Hobbys und Unternehmungen hat, dem kann nur noch mittels ein paar Tricks geholfen werden.

Schöne Blumen statt vieler Worte

Wie schön, dass es Blumen gibt. Sie sind wahre Boten. Nicht immer sind die Botschaften freudig. Wenn es sich aber um eine Mitteilung zum Thema Liebe handelt, dann bewirken Blumen von liebevoll-blumen.de des Öfteren Wunder. Totgeglaubte Gefühle leben wieder auf. Blumen senden Signale, sie bringen wieder Farbe ins Leben. Wenn Blumengrüße von Herzen kommen, dann wird es auch eine positive Resonanz geben. Nicht umsonst heißt ein Sprichwort „Blumen sagen mehr als tausend Worte“. Sie stehen in der Blüte, ebenso wie die Menschen. Vielleicht ist bei diesen Menschen schon die Halbzeit in Sachen Lebenserwartung eingetreten, doch auch Blumen währen nicht ewiglich. Und dennoch können sie Freude und Lebensmut versprühen. Sie bringen den Beschenkten auf andere Gedanken, machen ihn nachdenklich.

Rosen, Nelken oder Lilien?

Gut ist, wenn man sich „durch die Blume“ erkundigt oder auch erinnert, welche Lieblingsblumen er/sie hat. Rosen könnten zu anzüglich wirken, Nelken zu langweilig. Lilien dagegen sind elegant. Der/die Beschenkte wird sich geehrt fühlen und wieder in Gang kommen. Zumindest ist mit diesen Blumen der erste Schritt in die richtige Richtung getan. Wenn sich dann wieder Gefühle und mehr ergeben sollten, bitte weitersagen, damit andere auch diese Freude erleben dürfen.

  • 29. Juli 2012
  • Teilen:   facebook   facebook

Muttertag 2010

Über Blumen freut sich jede Mama

Muttertags-Special - Foto: Fleurop

Am 9. Mai 2010 ist Muttertag: Mamas auf der ganzen Welt verdienen es, verwöhnt zu werden!
Blumen sind weltweit das beliebteste Muttertags-Geschenk. Kein Wunder, denn einfach jede Mutter freut sich über einen frischen Strauß leuchtend bunter Blüten.

Mama ist die Beste! Das wissen wir alle. Leider sagen wir es ihr viel zu selten und nehmen alles, was sie für uns tut, wie selbstverständlich hin. Doch zum Glück gibt es den Muttertag. In diesem Jahr ist der 9. Mai, an dem wir unseren Müttern endlich mal für alles, was sie jeden Tag leisten, von ganzem Herzen Danke sagen können. Sei es für die hundertausend Kleinigkeiten, wie das Verraten des leckeren Kuchenrezepts oder die viel bedeutenderen Dinge, wie das „einfach nur da sein“, wenn wir unglücklich und traurig sind.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 5. Mai 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Die Geschichte von Fleurop

Seit über 100 Jahren erfolgreich: das Fleurop-Prinzip

Historisches Bildmaterial - Lieferauto von Theodor Hübner von fleurop
Historisches Bildmaterial: Lieferauto von Theodor Hübner. Foto: Fleurop AG

Bei Fleurop gehen nicht Blumen, sondern Aufträge auf die Reise – Jeder Strauß wird von ausgebildeten Floristen gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht – Rund 50.000 Partnerfloristen in 150 Ländern der Erde bilden das globale Fleurop-Netz.

Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen selbst, sondern lediglich entsprechende Aufträge an zuverlässige Blumenfachgeschäfte vor Ort sollten auf die Reise gehen – die Fleurop-Idee war geboren. Von Berlin aus zog sie um die ganze Welt, heute bilden rund 50.000 Partnerfloristen in 150 Ländern der Erde das globale Fleurop-Netz. Deutschland hat mit über 8.000 Fleurop-Fachgeschäften das dichteste Floristennetz.
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 28. Januar 2010
  • Teilen:   facebook   facebook

Valentinstag

Zwei tolle Tage im Februar: Mann sieht sich!

Valentinstag - Foto: IZB
Ein Tulpenstrauß ist Ausdruck von unkomplizierter Fröhlichkeit und ein untrügliches Zeichen von liebevoller Zuneigung.
Foto: IZB

Ja, der Valentinstag am 14. Februar fällt in 2010 auf einen Sonntag. Gut zu wissen. Und gleich am nächsten Tag wird übrigens in den Karnevalshochburgen Rosenmontag gefeiert.

Also ist Vorsorge zu treffen. Den Valentinstag kann man eigentlich nicht verschwitzen, denn rechtzeitig wird in Parfümerien und Konfiserien, Geschenkeshops und Blumengeschäften herzhaft dafür geworben. Herzposter und Herzaufhänger weisen darauf hin: „Hallo! Nicht vergessen, am 14. Februar ist Valentinstag.”
Den ganzen Beitrag lesen »

  • 24. Januar 2010
  • Teilen:   facebook   facebook